Lucia Schierenbeck

Lucia Schierenbeck

Lucia Schierenbeck wurde 1994 in Berlin geboren. Seit 2015 studiert sie Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg und befindet sich aktuell in ihrem Abschlussjahr.
Während ihres Studiums arbeitete sie u.a. mit Christiane Pohle, Wulf Twiehaus, Benedikt Haubrich, Astrid Meyerfeld, Sandra Strunz und Anne Habermehl zusammen. 2017 war sie in Wallensteins Lager (Regie: Johann Diel) beim Festival
„In Gottes Namen“ am Staatstheater Augsburg zu sehen. Die Werkstattinszenierung ihres Schauspieljahrgangs „Es ist nicht dort, es ist da“ – Szenen von Eugène Ionesco (Regie: Christian von Treskow) wurde 2018 zum Festival „SETKÁNÍ/ENCOUNTER“ in Brno (Brünn) eingeladen und mit einem Marta Award ausgezeichnet. Zurzeit ist Lucia Schierenbeck ebenfalls in „Gips, oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt veränderte“ an der Jungen WLB Esslingen zu sehen.

 

Produktionen am Forum Theater