Proben während den Zeiten von Corona

Proben während den Zeiten von Corona

Am Montag, den 30.03., war Probenbeginn unserer neuen Produktion »Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe«. Wann die Premiere vor Publikum gezeigt werden kann steht noch in den Sternen.

Die Proben dürfen wir überhaupt nur stattfinden lassen, weil es sich bei diesem Stück um ein Solo-Stück handelt und die Regisseurin Karin Eppler zusammen mit der Schauspielerin Martina Guse in unserer Wohnung im Forum Theater lebt.

Eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft in Isolation also und unter Beachtung des Infektionsschutzes. Das bedeutet auch, innerlich näher zusammenrücken und neues entstehen zu lassen.

Eine Theaterprobe lebt von der Intimität eines geschützten Raumes. Das künstlerische Endergebnis ist immer ein langer Weg, welcher dann dem Publikum gezeigt wird. Es sind viele Berge zu erklimmen, es gilt viele Fragen zu beantworten und es entsteht ein äußerst spannender Prozess.

Wir, liebes Publikum, wollen Sie auch während der Corona-Krise an unserer Theaterarbeit teilhaben lassen. Wir möchten uns weiter mit Ihnen verbinden und Ihnen, in den kommenden Wochen, diesen Probenprozess in einer anderen Form erlebbar machen. Und da Sie nicht zu uns kommen dürfen, kommen wir eben zu Ihnen.

Wir werden in dieser ungewöhnlichen Zeit, den ungewöhnlichen Schritt wagen, die Proben in Ausschnitten zu filmen und ins Internet stellen. Veröffentlicht werden die kurze Ausschnitte der Probenarbeit in regelmäßigen Abständen auf unserer Website sowie unseren sozialen Medien.

Näher zusammenrücken. Die symbiotische Beziehung zwischen Ihnen, dem Publikum, und den Schauspielern neu be-greifen. Diese Gedanken haben uns zu diesem Schritt geführt.

Daher hat uns auch der Text des diesjährigen Botschafters des Welttheatertags, des pakistanischen Autors und Regisseurs Shahid Nadeem, besonders berührt. Shahid Nadeem ist Direktor und Autor der Theatergruppe Ajoka-Theater, die sich immer wieder mit spirituell geprägten Themen auseinandersetzt. Hier ein Ausschnitt aus seiner Botschaft:

»[…] Wir müssen unsere spirituelle Kraft wieder auffrischen; wir müssen gegen die Gleichgültigkeit, Lethargie, den Pessimismus, die Gier und Rücksichtslosigkeit gegenüber unserer Welt und unserem Planeten ankämpfen. Theater spielt eine Rolle, eine edle Rolle, indem es die Menschheit stärkt und antreibt, sich aus dem Abgrund, in den sie sinkt, zu erheben. Es vermag die Bühne und den Spielort zu etwas Heiligem zu machen. In Südasien berühren Künstler*innen ehrfürchtig den Bühnenboden, ehe sie ihn
betreten, eine uralte Tradition aus Zeiten, als das Spirituelle und das Kulturelle noch eng verbunden waren. Es wird Zeit, diese symbiotische Beziehung zwischen Künstler*innen
und Publikum, zwischen Vergangenheit und Zukunft zurückzugewinnen. Theatermachen kann eine heilige Kunst sein, und die Schauspieler*innen können sehr wohl die Avatare der Rollen werden, die sie spielen. Theater erhebt die Schauspielkunst auf eine höhere, spirituelle Ebene. Theater vermag ein Schrein zu werden, und der Schrein ein Theaterraum.«
(Shahid Nadeem)*

Bleiben Sie frohen Herzens und gesund. Sie hören und sehen von uns!

Ihr Forum Theater Team

*Hier geht es zum kompletten Text von Shahid Nadeem

Probendokumentation Teil 1 – Konzeptionsprobe

(Wir arbeiten an der Verbesserung der Qualität)

 

Die Probenarbeit beginnt mit einer Lese- bzw. Konzeptionsprobe, in der der Regisseur dem Ensemble seine inhaltlich-konzeptionellen Absichten erläutert. Der Bühnenbildner stellt das Bühnenbild vor – häufig in Gestalt eines maßstabsgerechten Modells – und der Kostümbildner erläutert die Figurinen. In der Regel wird danach das gesamte Stück vom Ensemble gelesen.

Probendokumentation Teil 2 – Erste Gehversuche

 

Probendokumentation Teil 3 – Wege

Probendokumentation Teil 4 – Der Brief

Probendokumentation Teil 5 – Der Plan

Probendokumentation Teil 6 – Der Wahnsinn

Probendokumentation Teil 7 – Vierter Akt: Gurken und Tomaten

Probendokumentation Teil 8 – Balance-Akt

Probendokumentation Teil 9 – Theatergefühle

Probendokumentation Teil 10 – Durchläufe

Probendokumentation Teil 11 – Technik und Haare
Probendokumentation Teil 12: Corona – Ein nackter Wahnsinn 
Probendokumentation Teil 13: Generalprobe 
Probendokumentation FINALE folgt…