Filmdokumentation über “Ein Gespräch im Hause Stein…”

Filmdokumentation über “Ein Gespräch im Hause Stein…”

Liebes Publikum!

Wir wollen Sie auch während der Corona-Krise an unserer verbliebenen Theaterarbeit teilhaben lassen. Wir möchten uns weiter mit Ihnen verbinden und Sie, in den kommenden Wochen, am Probenprozess von »Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« teilhaben lassen. Wann die Premiere vor Publikum gezeigt werden kann steht noch in den Sternen.

Da Sie also nicht zu uns kommen dürfen, kommen wir eben zu Ihnen. 

Wir werden in dieser ungewöhnlichen Zeit, kurze Ausschnitte der Probenarbeit, in regelmäßigen Abständen auf unsere Website sowie unseren sozialen Medien veröffentlichen.

Wie es dazu kam können Sie hier nachlesen.

Probendokumentation Teil 1
Konzeptionsprobe (Wir arbeiten an der Verbesserung der Qualität)

Die Probenarbeit beginnt mit einer Lese- bzw. Konzeptionsprobe, in der der Regisseur dem Ensemble seine inhaltlich-konzeptionellen Absichten erläutert. Der Bühnenbildner stellt das Bühnenbild vor – häufig in Gestalt eines maßstabsgerechten Modells – und der Kostümbildner erläutert die Figurinen. In der Regel wird danach das gesamte Stück vom Ensemble gelesen.

Probendokumentation Teil 2
Erste Gehversuche
Probendokumentation Teil 3
Wege
Probendokumentation Teil 4
Der Brief
Probendokumentation Teil 5 – Der Plan
Probendokumentation Teil 6 – Der Wahnsinn
Probendokumentation Teil 7 – Vierter Akt: Gurken und Tomaten
Probendokumentation Teil 8 – Balance-Akt

Probendokumentation Teil 9 – Theatergefühle
Probendokumentation Teil 10 – Durchläufe
Probendokumentation Teil 11 – Technik und Haare
Probendokumentation Teil 12: Corona – Ein nackter Wahnsinn 
Probendokumentation Teil 13 – Generalprobe
FINALE: GENERALPROBE FÜR EINE PREMIERE