Daniel Klumpp

Daniel Klumpp

Regisseur

Daniel Klumpp ist Freier Regisseur und Künstlerischer Leiter des nomad theatre ensemble. Er absolvierte sein Regiestudium an der Folkwang-Hochschule Essen, wo er 2003 mit dem Folkwang-Preis ausgezeichnet wurde. Nach Teilnahmen an „The International Theatre Lab“ (Hochschule Amsterdam), und am „Körber Studio Junge Regie“ (Thalia Theater Hamburg), gründete er 2004 das nomad theatre ensemble. Seither entstanden unter diesem Namen ein Dutzend freie Produktionen verschiedenster Art, Sprechtheater, Musiktheater, ein internationales Theaterlaboratorium, oder auch mal Tanztheater. Für die Produktion des Stücks „Große Szene am Fluss“ von Tankred Dorst wurde das nomad theatre ensemble 2007 mit dem Stuttgarter Theaterpreis ausgezeichnet. Des weiteren inszenierte Daniel Klumpp für das Theater Heidelberg, das Forum Theater Stuttgart, das Theater Rampe Stuttgart und die Akademie für gesprochenes Wort. Er war Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg und nahm am „Internationalen Forum der Talente“ des Berliner Theatertreffen teil. Am Forum Theater inszenierte er bisher „Nach der Probe“ von Ingmar Bergman, sowie „Enigma“ von Éric-Emmanuel Schmitt.

Inszenierungen am Forum Theater